Schweißgerät für Duftparaffinbeutel

Duftparaffinpulver in Big-Bags in Oktabin-Kartons verpacken

Die Maschine SCHWEISSGERÄT ist eine halbautomatische Schweißmaschine. Die Maschine dient zum Verschweißen des Beutels (PE-Folie) von Oktabinverpackungen, in die Duftparaffinpulver gefüllt wird.

Zusätzlich ist die Maschine mit einem Evakuierungsgebläse ausgestattet, welches vor dem eigentlichem Schweißvorgang die Luft aus dem Beutel entfernt (evakuiert).

Arbeitsablauf

Eine Oktabinverpackung wird über eine kundenseitige Zuführeinheit unter den Schweißbalken der Maschine transportiert.

Der Schweißwagen der Maschine muß sich dafür in der oberen Endlage befinden.

Der Bediener der Maschine fädelt nun die Folienhaube der Oktabinverpackung in die dafür vorgesehene Folienklammer ein.

Absenken des Schweißwagens

Durch das Absenken des Schweißwagens wird über den Seilzug der Maschine die Folienhaube zwischen dem Schweiß- und dem Gegendruckbalken positioniert. Das Absenken des Schweißwagens erfolgt manuell über die Handgriffe. Das Absenken wird durch ein Gegengewicht im Maschinenrahmen unterstützt.

Die Evakuierungsdüse der Maschine muß sich jetzt mittig in der Folienhaube befinden.

Maschinenablauf starten

Über das Bedientableau der Maschine wird jetzt der eigentliche Maschinenablauf gestartet. Hierzu dient die Zweihand-Sicherheitsbedienung der Maschine. Die Zweihand-Sicherheitsbedienung muß bis zur Beendigung des Maschinenablaufes gedrückt werden.

Nach dem Betätigen der Zweihand-Sicherheitsbedienung schließt sich der Schweißbalken pneumatisch. In der Endposition des Schweißbalkens läuft das Evakuierungsgebläse an und evakuiert die Restluft aus der Oktabinverpackung.

Nach dem Ablauf der eingestellten Evakuierungszeit wird die Evakuierungsdüse automatisch über einen doppelwirkenden Zylinder aus der Folienhaube herausgezogen. Gleichzeitig geht das Evakuierungsgebläse aus.

Die Folie verschweißen

Der Schweißvorgang des Impulsschweißsystems läuft nun automatisch ab. Nach Beendigung des Schweißvorganges wird der Schweißbalken pneumatisch zurückgezogen.

Die fertig verschweißte Oktabinverpackung kann jetzt über die kundenseitige Zuführeinheit aus dem Arbeitsbereich der Maschine entnommen werden. Die Maschine ist jetzt zur Aufnahme einer neuen Oktabinverpackung bereit.

Zusätzliche Informationen

Hupe Verpackungsmaschinen

Deelwisch 17 | D-22529 Hamburg | Germany, EU

Telefon +49 4058972522 | Telefax +49 40 5892212 | www.hupe.eu | Email info@hupe.eu